Freitag, 19. April 2013

[KR] War ich gut, Schatz ? von Andrea Russo


War ich gut, Schatz ? 
Seitenanzahl: 256
Verlag: Heyne<
Taschenbuch: 7.95
Teil einer Reihe ? Nein !









Erster Satz: Hinterher ist man immer schlauer. Nur ich nicht.

Klappentext:

Sex ist nicht alles – oder etwa doch?

Gutes Timing ist anders: Anna hat den Sex ihres Lebens. Und das ausgerechnet mit ihrem Mann Daniel, der sogar seine geliebte Sportsendung für sie sausen lässt. Dabei wollte sie ihn an diesem Abend still und heimlich verlassen, und zwar genau dann, wenn die Titelmelodie des Aktuellen Sportstudios durch die Wohnung hallt. Am nächsten Morgen stehen sogar Brötchen und Blumen auf dem Tisch. Ist das derselbe Mann, den sie gestern noch loswerden wollte? Das muss getestet werden.

Ein Buch, ein Mann: Anna testet ihren Mann – nicht nur im Bett.

Zum Buch:

Das Buch ist mir wegen dem lustigen Titel ins Auge gefallen. :)

Den Anfang fand ich nicht gut. Er hat sich total gezogen und war einfach nur Langweilig. Ich habe sogar schon mit dem Gedanken gespielt das Buch einfach abzubrechen. Doch nach den ersten 120 Seiten geht er stetig bergauf und wird wirklich lustig und unterhaltsam.

Den Schreibstil fand ich gegen Ende doch gut. Am Anfang war er aber wie gesagt total schlecht.

Anna hat mir gefallen, vorallen ihre lustigen Ideen ihren Mann zu testen und was sie alles so denkt - Frauen halt. Ihre Freundinnen haben mir auch gefallen vor allem Sam. Sie ist Polizistin und war wirklich gut. :) Dank ihrem Beruf kann sie Anna am Ende auch noch wirklich helfen. Daniel war typisch Mann, ihn fand ich auch ganz Sympathisch, obwohl ich ihn wirklich gehasst habe, das er so bockig ist - Männer....

Fazit:

Das Buch hat mir erst gegen Ende gefallen. Daher kriegt es auch ein paar Abzüge. Nicht alles war am Ende sehr logisch, trotzdem war es sehr unterhaltsam. 

3 von 5 Sternen

Weitere Titel:
 Die Autorin:

Andrea Russo, geboren 1986 in Hanau, studierte Germanistik und Kunst in Essen. Bevor sie ihre wahre Berufung, das Schreiben, fand, war sie einige Jahre im Versicherungswesen tätig. Sie lebt mit ihrem Ehemann und ihrer siebzehnjährigen Tochter in Oberhausen. Die Gewinnerin des Perfekten Dinners liebt gutes Essen, Pipi Langstrumpf, singstar (obwohl sie überhaupt nicht singen kann), Nutella, Spinning (wegen des guten Essens) und romantische Heiratsanträge.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen