Montag, 17. Juni 2013

Buchvorstellung

Der Nachtzirkus von Erin Morgenstern
Originaltitel: The Night Circus
Erschienen: März 2012
Seitenanzahl: 464
Verlag: Ullstein

Gebunden: 19.99 €
Taschenbuch(11.Oktober.2013): 9.99 €

kindle: 16.99 €
Teil einer Reihe ? Nein !






Klappentext:

Er kommt ohne Ankündigung und hat nur bei Nacht geöffnet: der Cirque des Rêves – Zirkus der Träume. Um ein geheimnisvolles Freudenfeuer herum scharen sich fantastische Zelte, jedes eine Welt für sich, einzigartig und nie gesehen. Doch hinter den Kulissen findet der unerbittliche Wettbewerb zweier verfeindeter Magier statt. Sie bereiten ihre Kinder darauf vor, zu vollenden, was sie selber nie geschafft haben: den Kampf auf Leben und Tod zu entscheiden. Doch als Celia und Marco einander schließlich begegnen, geschieht, was nicht vorgesehen war: Sie verlieben sich rettungslos ineinander. Von ihren Vätern unlösbar an den Zirkus und ihren tödlichen Wettstreit gebunden, ringen sie verzweifelt um ihre Liebe, ihr Leben und eine traumhafte Welt, die für immer unterzugehen droht.

Warum das Buch ?

Eigentlich hat mich das Buch nie interessiert und habe es übersehen, bis ich die neusten Verfilmungen gesehen habe. Erst da habe ich das Buch wahrgenommen.Ich finde das Cover ziemlich ansprechend und der Klappentext tut sein übriges. Die Verfilmung kommt glaube ich 2014 in die Kinos, bis dahin werde ich das Buch auf jeden Fall zu lesen. Es steht im oberen Teil meiner Wunschliste. (Man muss aber bedenken das ich um die 150-200 Bücher darauf habe)

Die Autorin:

Erin Morgenstern ist Autorin und Multimedia-Künstlerin. Ihre Werke, sagt sie, seien alle auf die eine oder andere Weise „Märchen“. Die studierte Theaterwissenschaftlerin sammelt aus antiken Schlüsseln hergestellten Schmuck und lebt zusammen mit ihrer Katze in Salem, Massachusetts. Der Nachtzirkus ist ihr erster Roman.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen