Mittwoch, 21. August 2013

Saphirblau verfilmung.

Hallo Ihr Lieben,
jeder von euch kennt die Edelstein-Trilogie von Kerstin Gier. In diesem Jahr kam dann auch die Verfilmung vom ersten Band Rubinrot. Ich und Gina waren
natürlich auch in dem Film. Ich fand ihn ganz ok, auch wenn er manchmal ziemlich lächerlich war und man nur darüber lachen kann. (Ich sag nur, der Kopf des Grafen von Saint German an der Wand...) Die Trilogie liebe ich ja abgöttisch, Gina leider nicht wirklich. Ich war einbisschen traurig über die Verfilmung, aber letzten Endes war sie auch nicht Grotten schlecht. Sie haben ein paar Änderungen vor genommen, z.b. habe ich keine Ahnung wie sie Xemerius einbauen wollen oder ob er überhaupt vor kommt und ich bin mir sicher, dass alle Xemerius wollen. Was wäre Saphirblau und Smaragdgrün ohne Xemerius ?
Ich habe jetzt die Tage aber erfahren das die Proben zu Saphirblau begonnen haben. Ich freue mich einbisschen auf die Verfilmung und bin schon gespannt.

Freut ihr euch über diese Information und wie fandet ihr die Verfilung zu Rubinrot ? 

Liebe Grüße,
Anna.

Kommentare:

  1. Ich habe die Verfilmung von "Rubinrot" nicht gesehen, weil ich Angst hatte, dass sie alles kaputt macht :D

    Aber ich schätze ich werde mir den Film mal auf DVD ausleihen.

    Und Xemerius ist ja wohl mal ein absolutes MUSS!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe sie gesehen und sie war wirklich nicht gut, aber ich finde, dass sie die Trilogie für mich persönlich nicht kaputt gemacht hat, da ich weiß wie super mega tol sie ist. :D
      Ja mach das, ist wirklich übertrieben an manchen stellen das du laut lachen musst.
      Xemerius ist sowieso der Held. *Fahne schwänk* :)

      Liebe Grüße,
      Anna.

      Löschen