Montag, 2. September 2013

Buchvorstellung


Die geheime Sammlung
Originaltitel: The Grimm Collection
Erschienen: Mai 2010
Seitenanzahl: 352
Verlag: PAN
Gebunden: 14.95 €
Kindle: 6.99 €
Teil einer Reihe ? Nein!







Klappentext:
 
»Ich halte mich für ziemlich helle. Ich bin kein Mädchen, das glaubt, dass die Wirklichkeit wie ein Märchen ist. Aber als ich den Spiegel sprechen hörte, da wusste ich, dass ich mir das nicht eingebildet hatte. Das war Zauberei!« Es ist nicht leicht, eine Außenseiterin zu sein. Doch dann bekommt Elizabeth einen Aushilfsjob in einem ganz besonderen Museum, dem New Yorker Repositorium der verleihbaren Schätze, in dem man Kunst und Krempel, Wertvolles und Verrücktes ausleihen kann: alte Möbel, schönen Schmuck, eine Perücke, mit der Marie Antoinette einst durch ihr Schloss stolzierte. In den geheimnisvollen Lagerhallen findet Elizabeth aber auch endlich echte Freunde, die bereit sind, mit ihr durch Dick und Dünn zu gehen. Und die braucht sie dringender, als sie geahnt hat – denn verborgen im Keller gibt es noch eine ganz besondere Sammlung, deren Schätze allesamt magische Kräfte haben. Nun beginnt jemand, ihnen den Zauber zu rauben. Nur Elizabeth kann dies verhindern, aber damit bringt sie sich selbst in große Gefahr … Ein magisches Leseabenteuer über neue
Freunde, echte Helden und die erste Liebe!

Warum das Buch ?

Als erste ist mir dieses wunderschöne Cover aufgefallen. Es ist schlicht und trotzdem sehr schön und auffallend. Der Klappentext hört sich auch sehr gut an. Es ist wie ein Roman mit einpaar Fantasy Einheiten. Die Idee gefällt mir und es ist etwas anderes als immer nur Vampire oder Werwölfe. Außerdem ist es kein gehyptes Buch, dass jeder kennt, dass finde ich sehr gut, denn dann habe ich nicht schon vor dem lesen 1000 Meinungen im Kopf

Die Autorin:

Es gibt kaum ein Thema, über das Polly Shulman noch nicht für Zeitungen und Magazine geschrieben hat: ägyptische Grabmäler, essbare Quallen, Unendlichkeit, Blind-Dates, Bücher und, und, und … Sie liebt es, ihre Schokoladenkekse mit Cayennepfeffer zu würzen und sammelt eigenartigen Schmuck aus der viktorianischen Zeit. Kaum zu glauben, dass sie ursprünglich einmal Mathematik in Yale studiert hat. Polly Shulman ist in New York aufgewachsen, wo sie auch heute noch gemeinsam mit ihrem Mann und einem Papagei namens Olive lebt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen