Mittwoch, 11. September 2013

[TAG] Regalbücher - Anna

1. Ein Buch, in dem Liebe keine zentrale Rolle spielt + wie kamst du zu dem Buch?

"Der Herr der Ringe". Ich liebe die Geschichte einfach, ich habe die Filme schon in der Grundschule sehr gemocht, von daher musste ich jetzt auch die Bücher lesen und bei Herr der Ringe geht es nicht wirklich um Liebe... 

2. Welches Buch besitzt du am längsten? (Kinderbücher zählen nicht.)

Gezeichnet. Die House of Night Reihe waren die ersten Bücher, die in mein Regal gewandert sind. Vorher habe ich nicht gelesen... 

3. Welches Buch bedeutet dir am meisten und wieso?

Mitgefühl und Weisheit von Dalai Lama. Ich habe es irgendwann mal bei den Mängelexemplaren gekauft und es ist wirklich sehr schön das Buch. Die Fragen "Wieso" kann ich damit erklären: Es ist von Dalai Lama.

4. Welches Buch ist dir am ähnlichsten?

Ich habe bis jetzt noch kein Buch gelesen, was wirklich zu mir passen würde. Vielleicht liegt das daran das ich fast nur Fantasy bin und ich mich leider nicht in einen Vampir oder Werwolf verwandle...

5. Ein Buch, das dich gefühlsmäßig überrascht hat?

Das Orchideenhaus. Es hat mich so emotional mitgenommen, dass ich zwischendurch Pausen machen musste. 

6. Ein Buch, das dein Leben entscheidend geprägt / verändert hat?

"Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" eigentlich sehe ich es so wie Gina. Wenn Erwachsene über Drogen reden, kommen immer diese Standart Sätze, die man sowieso nicht mehr hören kann und es deswegen auch nicht wirklich ernst nimmt. Als ich das Buch aber gelesen habe, war es schrecklich und man merkt wirklich wie man sein eigene leben kaputt macht. 

7. Hast du deine Kinderbücher noch?

Nein nicht alle.

8. Ein Kinderbuch, ohne das du dir deine Kindheit nicht vorstellen könntest?


Brasilianische Comics. Es sind zwar keine Bücher, aber ohne die geht nichts!  Ich habe auch ein Libresso dazu geschieben, HIER könnt ihr es lesen.

Liebe Grüße,
Anna.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen