Donnerstag, 17. Oktober 2013

[R] Der Duft von Tee von Hannah Tunnicliffe


Der Duft von Tee
Originaltitel: The Colour of Tea  
Erschienen: Mai 2013  
Seitenanzahl: 400  
Verlag: Diana Verlag  
Taschenbuch: 8,99  
Teil einer Reihe? Nein










Erster Satz: Als wir in Macao eintrafen, neigte sich das Jahr des Goldenen Schweins dem Ende zu.

Klappentext:

„Es war Zeit für mich, ein eigenes Leben zu finden. Es war das Ende der Hoffnung und auch ihr Anfang.“
Grace blickt voller Zuversicht in die Zukunft, als sie ihren Mann in ein neues Leben nach Macao begleitet. Doch kurz nach ihrer Ankunft erfährt sie, dass sich ihr Traum von einer eigenen Familie nicht erfüllen wird. In ihrem Schmerz besinnt sich Grace auf ihre Leidenschaft, das Backen, und eröffnet ein Café. Im Lillian’s serviert sie nicht nur Tee und raffinierte Macarons, sondern begegnet
auch Menschen, die ihr Leben verändern …


Zum Cover:

Ich finde das Cover wirklich sehr schön! Ich finde es einfach unglaublich toll, mit dem Titel, das ganze Buch ist einladend mit dieser Aufmachung. Ich finde es spiegelt das Café von Grace wieder. Die süßen Tassen und die bunten Macarons. schlicht aber elegant und auch süß. Das Originale ist zwar auch ganz schön, aber nicht so sehr wie das deutsche.

Zum Buch:


Es ist einfach wundervoll! Ein so unglaublicher Roman, in dem es nicht nur darum geht, dass sich jemand verliebt oder dass sie ihrer Familiengeschichte auf den Grund geht. Nein - hier geht es um Vertrauen, Liebe, Freundschaft, Familie, Kinder,... Die ersten 100 Seiten fand ich aber zu traurig und wirklich deprimierend. Ich habe schon fast selber angefangen zu  weinen, weil sie keine Kinder bekommen kann. Doch nach diesen 100 Seiten voller Depressionen entfaltet das Buch sich und wird ziemlich schön. Es passiert nicht sehr viel und dennoch ist es nicht langweilig oder langatmig geschrieben. Am Anfang, hat mich aber gestört, dass sie Autorin Sachen beschrieben hat, die nicht wirklich bedeutend sind. z.B. wie sich der Mund an das Glas drückt, während er trinkt oder so. Nach einer Zeit, macht sie das aber nicht mehr.
Das Café von Grace ist auch wunderbar. Während des Lesens war mein größter Wunsch in ihr Café zu gehen, einen Tee zu trinken, dabei ein paar Macarons zu essen und mit den anderen zu reden und zu lachen.
Grace macht am Anfang eine schwere Zeit durch und entfremdet sich langsam von ihrem Mann. Als sie ihr Café aber auf macht lernt sie wundervolle Menschen kennen.

S. 230  Ich sehe die vier Frauen an - Gigi, Rilla, Marjory und Yok Lan - und lächle.

Ich habe sie alles ins Herz geschlossen und werde sie nicht so schnell vergessen. Denn wie könnte man die so starke Rilla mit ihren schiefen Tönen und ihren nicht sehr studierten Tanzeinlagen vergessen ? Oder Yok Lan, die jedem zu hört, obwohl sie niemanden versteht und sich trotzdem pudelwohl fühlt und jeden Tag ihren Tee trinken geht und Macarons isst ? Oder ihre Enkelin Gigi die voller Temperament ist und den Lieferanten Feuer unter dem Hintern macht ? Oder Marjory, die ohne Taktgefühl ist aber dennoch anderen hilft und versteht ?

Die Autorin:

Hannah Tunnicliffe wurde in Neuseeland geboren. Sie studierte Sozialwissenschaften und lebte
danach in Australien, England, Macao und Kanada. Sie arbeitete einige Zeit in der Personalwirtschaft und als Karriere-Coach und wandte sich dann ihrem Traum, dem Schreiben, zu. Mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern lebt sie heute in Sydney, Australien. Der Duft von Tee ist ihr erster Roman.

Fazit: 

Ich hatte eine wundervolle Zeit mit Grace und den anderen. Wegen dem Buch habe ich so einen Hunger auf Macarons bekommen, das ich schnell gegoogelt habe wo man in meiner nähe Macarons kaufen kann.
Das Ende war auch sehr schön, irgendwie habe ich geahnt das es so kommen wird, ich bin aber nicht enttäuscht.


4,5 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Huhu,

    tolle Rezi! das Cover ist wirklich sehr schön gelungen und das Buch klingt interessant :)

    vielleicht hat du ja Lust bei meinem Gewinnspiel teilzunehmen?
    Zu gewinnen gibt es ein TB deiner Wahl im Wert von 10,00 €, einen Thalia Gutschein in Höhe von € 5,00 oder ein Schmucklesezeichen.
    Unter allen die meinen Banner verteilen, verlose ich auch noch einen individuell gestalteten Header mit Photoshop für den Blog:

    http://bountysbuecherwelt.blogspot.de/2013/10/gewinnspiel-mit-tollen-preisen-thalia.html

    Liebste Grüße! ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,
      Danke, ja das Buch ist wirklich gut! :)

      Klar, ich schaue gleich mal vorbei.

      Liebe Grüße,
      Anna.

      Löschen