Montag, 6. Januar 2014

Buchvorstellung


Der Kuss der Schmetterlinge Erschienen: Juni 2013
Seitenanzahl: 480 
Verlag: Piper
Taschenbuch: 9.99 €
Kindle: 8.49 €
Teil einer Reihe? Nein.









Klappentext:

Berlin, 1908: Amelie Kindler reist mit ihrer Familie ins ferne Tsingtao, wo ihr Vater einen Neuanfang wagen will. Dass ihr der Kaufmannssohn Erich bald den Hof macht, sieht ihr Vater als Glücksfall. Aber Amelie verliert ihr Herz an einen anderen Mann, den Chinesen Liu Tian – ein Skandal in der deutschen Kolonie. Gegen alle Widerstände lässt sich Amelie auf diese Liebe ein – und muss ihr Leben lang um sie kämpfen …

Warum das Buch ?

Das Cover finde ich sehr schön, da ein Schmetterling drauf ist und nicht wie immer ein Mädchen Kopf. Ich mag außerdem solche Familien Geschichten und ich habe bis jetzt einfach zu wenige in diesem Genre gelesen. Ich habe das Buch auch beim stöbern in der Bücherei gefunden, aber es mir dann doch nicht ausgeliehen und jetzt will ich es einfach nur haben und lesen. Es ist jetzt aber  erst mal auf meinem Wunschzettel, mal gucken wann ich es mir kaufe.

Die Autorin:

Victoria Lundt wurde in Schanghai als Tochter eines dänischen Diplomaten und einer deutschen Cellistin geboren. Von ihrem Vater erbte sie das Interesse für ferne Länder, von ihrer Mutter die künstlerische Ader. Erst mit ihren Eltern und später in ihrem Beruf als Journalistin und Auslandskorrespondentin hat sie viele Teile der Welt bereist, sich aber immer eine besondere Zuneigung zu ihrem Geburtsland China bewahrt. Wenn sie nicht auf Reisen ist, lebt sie mit ihrem Mann, einem Hund und drei Katzen auf einem ehemaligen Bauernhof an der Ostsee.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen