Sonntag, 9. Februar 2014

[R] Plötzlich Prinz - Das Erbe der Feen von Julie Kagawa


Plötzlich Prinz - Das Erbe der Feen
Originaltitel: The Iron Fey - The Lost Prince
Erschienen: Januar 2014
Seitenanzahl: 512
Verlag: Heyne<
Gebunden: 16,99
ebook: 13,99
Teile einer Reihe? Ja, Teil 1 von 3.



Erster Satz: Mein Name ist Ethan Chase. Und ich glaube nicht das ich meinen achtzehnten Geburtstag erleben werde. 

Zitat: (S.153) "Wie üblich fehlt es auch sterblichen an der simplen Fähigkeit, das zu sehen, was direkt vor eurer Nase befindet", fuhr die gelangweilte Stimme fort. 

(S.193) "Es gibt Dinge ,Mensch", schnurrte er. "Ereignisse, die vor Jahren ihren Lauf nahmen, als die Eiserne Königin an die Macht kam, und die bis heute diese Welt beeinflussen. Du weißt weniger, als du zu wissen glaubst. Davon mal abgesehen...", Er blinzelte und reckte gebieterisch den Kopf. "Ich bin eine Katze."

(S.366) Doch als verbrieftes Mitglied im Klub der Männlichkeit würde ich bestimmt nicht anfangen, mich über Blumenarrangements zu äußern.

Klappentext: 

Der siebzehnjährige Ethan Chase ist nicht wie die anderen. Seit er als Kind von den Feen entführt wurde, folgen sie ihm auf Schritt und Tritt, sogar in seine neue Highschool. Als sie immer häufiger in sein Leben eingreifen, ahnt Ethan, dass sie ein Anliegen haben. Schweren Herzens macht er sich auf ins Feenreich Nimmernie, in der Hoffnung, den Spuk endlich zu beenden. Begleitet wird er von der temperamentvollen Kenzie, von der er noch nicht so recht weiß, ob er sie lieben oder hassen soll...


Zum Buch:

Das Buch ist der Hammer! Nicht so gut wie Plötzlich Fee aber verdammt nah dran!

Das erste was mir auffiel war Ethan. Klar, ich hab gewusst das er jetzt älter ist und so aber von dem kleinen süßen Jungen ist nichts mehr geblieben. Ethan hat einen richtigen Hass entwickelt der nach und nach anfängt zu bröckeln. Er hält alle immer auf Abstand um sie nicht in Schwierigkeiten zu bringen. Ethan's Eltern sind seit seiner Entführung damals richtig Paranoid geworden und machen sich immer extrem Sorgen um ihn und nun ist er schon wieder im Feenreich verschwunden. Aber nicht alleine...

Mackenzie St. James. Ein beliebtes Mädchen von einem reichen Vater. Sie ist sehr temperamentvoll und möchte Reporterin werden. Sie hat mich am Anfang sehr aufgeregt, weil sie Ethan einfach nicht in Ruhe lassen wollte. Aber eigentlich ist sie echt nett und mir sehr sympathisch. Als sie ins Nimmernie kommt reagiert sie so wie ich wahrscheinlich reagieren würde. Nicht so wie andere Protagonisten in anderen Bücher die dann immer voll ausrasten, hyperventilieren und : Ah! Nö! Das glaube ich jetzt einfach mal nicht! Das kann nicht sein! und so weiter. Deswegen mag ich sie so.

Alles fängt mit einer Halb-Puca an. War ja klar. Ethan rettet die Halb-Puca und sie lässt ihn nicht mehr in Ruhe. Erst will Ethan nichts mit ihr zu tun haben, aber er fängt an ihn zu mögen. Als Todd dann entführt wird beschließt er ihn  zu suchen. Und so macht er sich auf ins Nimmernie.

Es tauchen auch diese seltsamen und gruseligen Feen auf. Und die sind echt unheimlich und voll eklig.

Die Reise ins Nimmernie beginnt und als erstes begegnen sie Grimalkin. Ich bin ausgerastet als ich ihn erkannt habe noch bevor sein Name da stand. Ich liebe, liebe, liebe diese Katze. Und er hat sich kein bisschen verändert er ist immer noch allwissend und geheimnisvoll. Ah, wenn meine Katze doch auch nur sprechen könnte.

Auch andere Bekannte Charaktere waren wieder da! Natürlich Megan (altbekannt in Jeans und T-Shirt) und Ash , Grimalkin, Leanansidhe, Razor (Der ist sooo süß!) und ... Puck. Ahhhh! Ich bin ausgerastet. Ihr müsst wissen: Ich bin Team Puck. Und schon als das Stichwort Rabe fiel hat's bei mir klick gemacht. Ich hab mich echt riesig gefreut. Es war echt schön die bekannten Charaktere wieder zu treffen. Währe auch doof gewesen wenn sie nicht dabei wären.

Aufgeregt hat mich Keirran auf den letzten Seiten. Er ist der Sohn von Megan und Ash. Ich hätte ihn so schlagen können als der meinte er müsse die neuen Feen verteidigen. So ein Schwachsinn. Andererseits war das bei den Eisernen Feen ja auch so. Trotzdem. Da bin ich doch ein bisschen wütend geworden.

Es war echt schön mit den neuen und bekannten Charakteren durch das Nimmernie zu reisen, neue Feen zu entdecken und zu kämpfen. Der Humor ist ohne Puck ein wenig zu kurz gekommen. Ich freue mich auf den zweiten Teil!


Die Autorin:

Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawa große Leidenschaft dem Schreiben: Langweilige Schulstunden
vertrieb sie sich damit, all die Geschichten festzuhalten und zu illustrieren, die ihr im Kopf umher spukten - nicht gerade zur Freude ihrer Lehrer. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie später ihr größtes Interesse zum Beruf und wurde Autorin.

Fazit:

Wer Plötzlich Fee schon Hammer fand wird auch dieses Buch/Reihe lieben!

10 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Oh ich will es auch unbedingt lesen!!! wirklich tolle Rezension <3
    Zuallererst steht aber SuB-Abbau an und dann erstmal die Plötzlich Fee- Reihe! :D Ich weiß auch nicht, warum ich sie nie angefangen habe, aber jetzt werde ich immer neugieriger!

    Liebste Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallu,
      Danke! :)
      Ja, les Plötzlich Fee vor Plötzlich Prinz sonst verstehst du vielleicht nicht alles.
      Und du musst Plötzlich Fee unbedingt lesen!!! Los am besten jetzt sofort!!! :O ( ;D )
      Die Bücher sind wirklich gut, vor allem wenn du Fantasy magst!

      Liebe Grüße
      Gina

      Löschen