Freitag, 4. April 2014

[R] Der Kuss des Kjer von Lynn Raven


Der Kuss des Kjer  
Erschienen: Juni 2010
Seitenanzahl: 608
Verlag: cbt  
Taschenbuch: 12.95 €
ebook: 9,99   
Teil einer Reihe? Nein









Erster Satz: Der Diener verneigte sich tief, als er den Helm mit dem mächtigen Rosshaarschweif entgegennahm, während zwei andere die Türen zur Halle des Herrschers öffneten.

Zitate S. 18 "Sie ist schön."
Lijanas stieß seine Hand weg. "Sie ist anwesend!"
Vom Tisch erscholl ein leises Lachen. "Sie hat Krallen." [...]
Er sah Lijanas direkt an. "Seid ihr noch unberührt?" 
Klatsch! 

S. 31 Sanft, Mordan, sanft! Du sollst sie behandeln wie eine empfindliche Blume, sagt Levan. - Empfindliche Blume ? 
Pah! Sie ist eine verdammte Distel!

S. 36 Es gab auch Stimmen, die behaupteten, der Blutwolf sei kein Mann, sondern ein fleischgewordener Rachegeist. 

S. 46 "Wie ist das passiert?" Bedächtig nahm sie das Stück Brot von den Fellen auf.
"Was ?"
Was? - Ochse!

S. 145 Ein Windstoß peitsche über die Ebene, riss an dem Mantel, vertrieb den Salzneben und offenbarte, was unter ihm verborgen gewesen war. Verkrümmt am Boden liegende Körper, Hunderte - Männer, Pferde. Erstarrte Hände umklammerten noch, was das Salz von Schwertern und Schildern übrig gelassen hatte.

S. 335 Grinsend drehte er sich um - und blickte in ein grün glimmendes Augenpaar. Ein Schrei verhallte ungehört über dem Salz. 

Klappentext:

Mit einem Trick bringt Mordan, der erste Heerführer der kriegerischen Kjer, die junge Heilerin Lijanas vom Volk der Nivard in seine Gewalt. Im Auftrag seines Königs Haffren will er die Heilerin und ein zauberkräftiges Elixier, die »Tränen der weißen Schlange«, an den Hof bringen.
Lijanas aber hat nur einen Gedanken: Flucht! Doch je näher sie den als »Blutwolf« verschrienen Mordan kennenlernt, desto stärker fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Und er sich ebenso zu ihr. Er setzt alles dran, sie sicher an den Hof seines Königs zu bringen. Dort erwartet sie jedoch eine tödliche Überraschung …

Zum Buch:

Warnung vorab:

Wo soll ich bei einem so genialen Buch bloß anfangen ? Vielleicht mit der Frage, warum ich einen Monat gebraucht habe. Es ist ganz einfach. Ich wollte es nicht beenden. Als ich es das erste Mal gelesen habe, wollte ich es auch nicht beenden, denn diese Geschichte ist so wundervoll, dass ich mir einfach nur wünsche, dass es ewig weiter geht.

Dieses Buch ist so genial, weil Lynn Raven sich wirklich Gedanken gemacht hat. Und zwar wirklich! Alles ergibt einen Sinn und fügt sich bis zur letzten Seite. Dennoch erzählt sie nicht alles auf einmal, wie es meistens ist, sondern man wartet bis zur letzten Seite auf das letzte Puzzleteil. Und die Geschichte ist ja sowieso der Hammer. Es passiert so unglaublich viel und man wird immer mehr in die Geschichte gezogen. Bis man wirklich zu einem Teil dieser Welt gehört. Und selbst wenn so viel passiert, ist das Buch keines Wegs überladen. Sondern perfekt.

S. 444 "Du bist wahnsinnig!"
Mordans Mund verzog sich zu einem unheimlichen Lächeln.  
"Fällt dir das erst jetzt auf?"

Die Charaktere sind ihr auch unglaublich gut gelungen. Lijanas die eine so unglaublich taffe Frau ist, das ich wirklich Respekt vor ihr habe. Denn sie ist nicht so eine ich-bin-dann-mal-hart-tue-so-als-hätte-ich-keine-angst-bin-aufmüpfig -versuche-dann-zu-verschwinden-und-wenn-es-nicht-klappt-bin-ich-traurig-und-verzweifelt Protagonisten. Nein sie ist auch sehr schlau und denkt nach. Sie ist entschlossen, stur, mutig und schlau. Sie ist einfach meine Lieblingsprotagonistin aller Zeiten, selbst wenn sie manchmal einbisschen zu stur ist. Auch kann man perfekt sehen, wie sie sich verwandelt. Sonst passiert bei den Protagonisten im Buch die Wandlung auf einmal. Also ich meine, die sind dann auf einmal total stark, weise oder selbstsicher. Hier kann man ihre Wandlung nach und nach erkennen und wie sie dann immer stärker und immer selbstsicherer wird.

S. 372"Entweder ihr kommt zu mir oder ich komme zu Euch!" Sein Atem kam in schweren Stößen.
"Ihr erpresst mich schon wieder, Kjer!" Die Hände zu beiden Seiten seines Kopfes auf die Kissen gestützt, starrte sie böse auf ihn hinab, ohne zu ahnen, welchen Anblick sie bot. 
"Kluges Mädchen!" Ihr Haar war herabgeglitten und strich über seine Schulter und den Arm. "Und? Kommt Ihr ?"
"Habe ich eine andere Wahl, Kjer?"
"Nein!"
"Ihr seid ein sturer Mistkerl!" Sie klaubte die Decke vom Boden und schüttelte sie aus. 
"Ich weiß."

Mordan ist noch viel besser. Ich muss schon sagen, ich bin verliebt. Kein anderer Protagonist hat es mir so angetan wie er. Er ist einfach so toll. Wie er sich langsam verliebt und wie er sie in Gedanken immer kleiner Vogel nennt. Ich könnte heulen. Ich liebe diesen Mann einfach. Er ist wahrscheinlich einbisschen wie Jason Momoa (Khal Drogo), also so Struktur mäßig, nur noch vieeel besser und ich bin schon der totale Jason Momoa Fan.

S. 358 "Die allerletzte Möglichkeit ist, ihn in einen Zuber mit kaltem Wasser zu setzen. Aber ich weiß nicht, ob sein Herz ... "
"Er hat das Herz eines Löwen."
Ärgerlich presste sie die Lippen aufeinander. "Auch das Herz eines Löwen kann versagen, wenn man es zwingt, zu lange zu kämpfen."

Ein Lob muss ich auch wirklich für die Liebesgeschichte geben! Denn das hier ist keine schnulzige ich liebe dich über alles Liebe. Nein! Beide verlieben sich nicht von Anfang an unsterblich in einen und irgendwann merken sie es irgendwie, aber wollen es auch nicht wirklich war haben, dennoch entsteht nicht dieses Hin und Her, sondern sie nähren sich einbisschen an und das ist so schön mit zu erleben. Beide gehen einem so ans Herz.

S. 367 Es tut weh, dich zu lieben, kleiner Vogel! - Und es ist Wahnsinn! Ich weiß es! Aber - die Mächte, die mein Schicksal lenken, mögen mir vergeben - ich tue es trotzdem!

Auch der Schreibstil von Lynn Raven ist so gut. Man muss sich wirklich losreißen und das klappt auch nur schwer, selbst wenn einem wirklich schon die Augenzufallen. Denn es ist immer spannend und du denkst nie, boah jetzt habe ich aber genug. Und die letzten 100 Seiten haben es noch mal richtig in sich. Ich habe bei den letzten 20 Seiten echt ununterbrochen geheult. Mir ist schon aufgefallen, dass Lynn Raven zum Ende immer noch alles rausholt und alles toppt. Sie haut einen echt immer um, mit den letzten so 100/50 Seiten.

S. 416 "Und warum seid ihr damit nicht zu einem Heiler gegangen?"
"Es war doch nur ein Kratzer."
Das hat Levan auch gesagt. Ist es eine allgemeine Krankheit unter den Kjer-Kriegern, Wunden als 'Kratzer' abzutun?

Fazit:

Ich kann nichts anderes sagen, als das es wahre Liebe ist. Ich habe dieses Buch nun zum zweiten mal gelesen und es ist und bleibt mein unangefochtenes Lieblingsbuch. Ich denke, dass ich es auch ein drittes und viertes und fünftes und.... lesen werde. Ich bewerte dieses Buch nicht, es erhält wie 2 Jahre zuvor denn

Lieblingsbuch für immer Status

Kommentare:

  1. Hi,

    aww, ich muss das Buch auch noch unbedingt lesen :D Die Rezi hört sich toll an. <3

    Lg
    Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,
      oh ja. LIES DAS BUCH! :D
      Danke. ♥

      Liebe Grüße,
      Anna

      Löschen