Montag, 5. Mai 2014

Buchvorstellung



Hipster wird's nicht - Der Neukölnroman  
Erschienen: März 2014 Seitenanzahl: 320  
Verlag: Berlin Verlag Taschenbuch Taschenbuch: 9,99 €
Kindle: 8,49 €
Teil einer Reihe? Nein!







Klappentext:

Schlauchschals, Stofftaschen, merkwürdige Mützen und dummes, unpolitisches Geschwätz: So nimmt der 44jährige Thomas seine jungen Mitbewohner wahr, als der Eigenbrötler umständehalber in eine Berliner Hipster-WG einziehen muss - ein Scheitern an allen Fronten schon bei der Vorstellungsrunde. Wo ist nur sein altvertrauter Kiez abgeblieben? Statt der Bäckerei um die Ecke gibt es Cafés, die Chai Latte anbieten, ein Neuseeländer entwickelt Dönervariationen und das „Zille-Eck“ ist neuer Szenetreff. Ein rasend komischer Clash der Kulturen und Generationen!

Warum das Buch ?
Ich finde den Klappetext und den Buchtitel ja schon klasse. Auf das Buch bin ich aber nur durch Herr Booknerd gekommen. Er hat einfach einen super tollen Blog und er fand das Buch ziemlich gut und auch sehr lustig und ich glaube ihm auch. Ich denke das mir das Buch gefallen wird.

Der Autor:
 
Uli Hannemann, geb. 1965 in Braunschweig, lebt als Autor in Berlin-Neukölln. Er ist Mitglied der Lesebühne »LSD - Liebe statt Drogen« sowie der »Reformbühne Heim & Welt«. Von ihm erschienen u.a. die Bestseller »Neulich in Neukölln - Notizen von der Talsohle des Lebens« (2008) und »Neulich im Taxi: Notizen vom zweitältesten Gewerbe der Welt« (2009). Im Herbst 2013 erscheint »Hipster wird's nicht! Der Neuköllnroman« im Berlin Verlag Taschenbuch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen