Freitag, 13. Februar 2015

[R] Mystic City #2 - Tage des Verrats von Theo Lawrence

http://s3-eu-west-1.amazonaws.com/cover.allsize.lovelybooks.de/Mystic-City-2--Tage-des-Verrats-9783473401109_xxl.jpg 
Mystic City #2 - Tage des Verrats
Originaltitel: Toxic Heart
Erschienen: Februar 2014
Seitenanzahl: 416
Verlag: Ravensburger
Gebundene Ausgabe: 16,99
ebook: 12,99
Teil einer Reihe? Ja, Teil 2 von 3 





Erster Satz: Für Johnny und Melinda Rose ist ihre Tochter ein wahrhaft dorniges Exemplar.

Zitat: (S.315) Seltsam, wie klar der Kopf wird, wenn man dem Tod ins Auge sieht. 

Klappentext:

Stadt der Magie. Stadt der Liebe. Stadt der Gefahr.

"Du kannst nirgendwohin!", ruft jemand hinter mir. Es ist mein Bruder Kyle. Er kommt näher, flankiert von seinen Soldaten. Ich hole tief Luft und renne auf das Brückengeländer zu. "Aria, nein!", schreit Kyle. Ich springe. Der Wind nimmt mir den Atem und ich stürze auf die Kanäle zu, die Hunderte von Stockwerken unter mir liegen.

In Mystic City tobt der Aufstand. Aria, Tochter aus mächtigem Haus, liebt den Rebellen Hunter und will Frieden stiften. Doch in den Trümmern der Stadt schwelt die Flamme des Verrats.


Zum Buch:

!!! Achtung!!! Diese Rezension enthällt Spoiler!!!

Wie konnte ich das erste Buch gut finden? Oder hat der zweite Teil einfach eine 360° Wendung gemacht? Ich bin echt enttäuscht!

Wow, so sehr habe ich mich das letzte mal bei True Blood aufgeregt, aber das hier ... Wo soll ich mit meinem Wutausbruch anfangen? Am besten erstmal was Gutes....

Ich bin verliebt. Nicht in Hunter. Himmel, NEIN. Sonder in Turk. Ach, so sexy.... *sabber*

S. 217 Ich will gerade klopfen, doch dann sehe ich ihn. Nur mit Boxershorts bekleidet steht Turk im Zimmer [...] Er sieht umwerfend aus, geradezu perfekt: breite Schultern, schmale Hüften - die perfekte V-Form. Kein Gramm Fett, nur Muskeln. [...] Dazu passen auch die Wassertropfen, die an seiner Brust herunterrinnen, wie bei den sexy Typen aus der Werbung. [...] Turk sieht aus, als hätte ihn ein Künstler aus Marmor gehauen. Seine glatte olivfarbene Haut ist voller Tattoos, doch es sind nicht nur Bilder wie die des Drachen auf seinem Bizeps, auch Symbole und Wörter winden sich um seinen wundervollen Körper.

Ja das wars auch schon mit dem Guten, kommen wir nun zu den Menschen die mich zur Weißglut getrieben haben. Momentmal ... das sind ja alle anderen Personen. Nein, Stopp es gibt noch zwei weitere Personen die ich mag: Ryah und Lyrica.

Auf Platz eins meiner Abschlussliste: Aria.
Boah! Die regt mich wirklich auf. Das Erste was mir zu ihr einfällt: dumm und naiv. Sorry, aber wirklich. Sie will allen Menschen helfen und bringt alle nur immer in Gefahr. So viele Menschen sind wegen ihr draufgegangen! Sie ist der Meinung, wir setzten uns alle mal bei einem Kaffee zusammen und schaffen Gerechtigkeit! Klar! Wenn es so einfach wäre, dann könnten wir das gleiche Prinzip auch im Syrien-Krieg und beim Gaza ausprobieren! Ja, genau! Alle mal nur ein bissi reden und dann umarmen sich alle wieder!
Sie kennt doch ihren Bruder und die anderen Familien und trotzdem ist sie so naiv und glaubt das man die Sache direkt wieder klären kann? Das ihre Familie Einsicht hat? Mädel, wach auf!
Manchmal kam sie mir so beschränkt vor! Die Antwort auf irgendeine Frage wurde schon genannt und sie hat trotzdem keinen blassen Schimmer. Und sie kann sich nicht an Regeln halten. Sie wirkt nicht rebellisch sondern eher beschränkt.
Außerdem scheint es in dem ganzen Buch nur um sie zu gehen. SIE ist das Gesicht der Gerechtigkeit, nur auf SIE schauen die Menschen im Krieg, nur SIE kann alle retten, nur IHR geht es schlecht und nur ihr ach so toller Freund hat sich verändert und gibt ihr nicht mehr die ganze Aufmerksamkeit die SIE braucht. Argh! Ich glaube das Wort, das sich am meisten in diesem Buch wiederholt hat war: ICH
Das einzige was ich gut fand, sie hat sich die Haare abgeschnitten. Das fand ich richtig cool. 

Auf Platz zwei: Shannon.
Wie oft habe ich mir gewünscht, jemand würde der einfach eine reinhauen oder ihr den Mund zukleben. Immer muss sie ihr Maul aufreißen, ist dabei mega frech und sie kann schein nach nichts anderes, als anderen aufs Maul zu geben und zu schießen. Sie ist so unsympathisch rübergekommen! Sollte sie die sexy, freche, gefährliche Kämpferin sein? Das kam NULL rüber. Sie war nur nervig mit ihrem gelaber von Kampf, Gewalt und Waffen.

Platz drei teilen sich Kyle, Thomas und der Rest ihrer Familien:
Was bitte schön machen die? Außer Bomben schmeißen und Anzüge tragen können die gar nichts! Die sind so gewalttätig und hinterhältig und fies und stur und... Ahh! Die regen mich auf! Die haben einfach Turk angefasst! NIMAND fasst Turk an! Am liebsten hätte ich denen alle eine Kugel verpasst. Die werden sich niemals ändern ...

Und was bitte schön ist mit Hunter los? Der hat mich ja auch so genervt. Immer dieses "Ich liebe dich" und zwei Sekunden später muss der weg, auf eine seiner ach so wichtigen Missionen, weil die Rebellion und der Krieg auf den Schultern von 20 (!!!!!) Jährigen liegt! Was?! Die anderen haben doch alle noch ihre Eltern und Familien und trotzdem führen die KINDER diesen Krieg.

Am Ende musste ich lachen. Die letzten Szenen aus dem Buch und die letzten Seiten waren einfach nur ... traurig. Was war das den bitte schön für ein Kampf gegen Elissa? Ich konnte mir nix vorstellen außer einen alten Film, wo man richtig sieht, wie geskriptet der Film ist und jede seiner Szenen. Auch Aria und Hunter auf den letzten Seiten. SIE muss natürlich die Welt retten mit ihren Superkräften und alle anderen schaffen das nicht. Und statt weiter mit Hunter zusammen zu sein und endlich gemeinsam gegen das alles zu kämpfen, sagt das junge Fräulein einfach: Nö! Gehts noch?

Im ersten Buch hab ich die Mysticer voll gefeiert. Ich mag Fantasy und könnte gerne selber zaubern, aber hier konnte ich mir denen Kräfte überhautnicht mehr vorstellen. Schießen die mit Neon? Und dieser Strahl aus Shannons Mund. Oder wo sie am Ende das Herz .... What the F*ck?! Nein! Einfach nein!

Auch war das Buch irgendwie voll mit Klischees. Oh, neben Hunter gibt es ja noch einen gut aussehenden Jungen. Ich glaube, ich habe mich verliebt. HÄNDE WEG VON TURK!!! Diese typischen Dreiecksbeziehungen. Jedes mal bin ich der Meinung, dass der andere Typ, also für den sie sich nicht entscheidet, die bessere Wahl wäre, einfach weil ich persönlich so denke und den anderen besser finde. Auch hier kommt wieder dieses Team Edward oder Jakob, Team Ash oder Puck. Bitte Autoren, lasst das! Ein Junge zum schwärmen reicht und lasst es bitte der Richtige sein.

Auch der Endkampf mit Elissa war ein wenig seltsam. Wie auffällig war den bitte schön die Falle?!?! Das einzige was gefehlt hätte, wäre eine Leuchtreklame mit der Aufschrift: Achtung, hier ist eine Falle für euch! Sollte es cool rüberkommen, dass die Kids die Fehler zeigen und ständig dazwischenquatschen? Auch dieses: Ach, kommt wir hören uns an, was für einen lustigen Plan der Schurke ausgeheckt hat. Nach Kim Possible wissen wir alle, dass das nie funktioniert!

Es gab noch vieeeeeeel mehr was mich aufgeregt hat, aber das war das Wichtigste. Die Rezension wird langsam zu lang und ich glaube, ich habe meine Meinung deutlich genug ... ausgedrückt.
Entschuldigung das es so ausgeartet ist, aber dieses Buch hat mich echt aufgeregt. Ich finde das so schade! Der erste Teil hat mir nämlich echt gut gefallen. Was ist los? Wie wird dann der nächste Teil?

Der Autor:


Der US-amerikanische Jugendbuchautor Theo Lawrence wuchs mit seinen Eltern, Geschwistern und mehreren Dackeln auf Long Island, New York, auf. Lawrence studierte an der Columbia University und dem Musikkonservatorium Juilliard. Als Gesangskünstler trat er bereits in der Carnegie Hall, dem Kennedy Center sowie Off-Broadway auf. Auf einer Reise nach Venedig kam ihm die Inspiration zu seinem Debütroman "Mystic City - Das gefangene Herz". Zuvor faszinierten ihn bereits seiner Kindheit epische Liebesgeschichte wie "Romeo & Julia" oder "Les Miserables".

Fazit:

Mir persönlich hat das Buch überhaupt nicht gefallen, aber wenn ich andere Bewertungen sehe, scheinen einige von dem Buch überzeugt. Wahrscheinlich muss jeder selber entscheiden.

1 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Huhu,

    ich habe dich getaggt, für den "Würdest du lieber...? (BookBlog Edition)"-TAG:
    http://mikkaliest.blogspot.de/2015/02/tag-der-woche-wurdest-du-lieber.html

    Ich würde mich freuen, wenn du mitmachst!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      Ich habe mir den TAG angesehen und finde den interessant. Vielleicht machen wir den wirklich. :D
      Danke das du uns getaggt hast.

      Alles Liebe
      Gina

      Löschen
  2. haha, so ging es mir auch, du sprichst mir aus der Seele!! Ich poste meine Rezi zu dem Buch zwar erst heute Mittag, aber eigentlich könnte ich deine auch einfach unterschreiben. Fand es auch echt schlimm was mit den Charas los war u keiner davon war mir sympathisch. Nur Turk, aber das ist ja der beste Freund von Hunter u finde es auch komisch, dass dann gerade die zwei anbandeln.. waah, generell hat mich einfach alles im zweiten Teil gestört und furchtbar aufgeregt. Also ja, ich verstehe dich.
    LG Tina
    martinabookaholic.wordpress.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin erleichtert das jemand meiner Meinung ist. Ich hatte schon Angst ich bin die Einzige, nachdem ich die anderen Bewertungen gesehen habe.
      Eigentlich habe ich erwartet Hasskomentare zu lesen, hahahaha.
      Ich werde mir deine Rezension gerne ansehen.

      Alles Liebe
      Gina

      Löschen
    2. ooh ja, ich auch, obwohl mir ja meist egal ist, wie die anderen ein Buch finden, aber trotzdem schön, wenn man auf Gleichgesinnte trifft :)
      u keine Angst, soo gemein fand ich deine Rezi jetzt auch wieder nicht.. eher sehr sehr unterhaltsam u lustig - u hey, es stimmt ja auch alles!! :D
      Wie gesagt, freu mich hier gelandet zu sein u wirst mich jetzt sicher öfter hier sehen, werde dich gleich mal abonnieren :)
      Lg Tina

      Löschen
    3. Es freut mich, dass dir meine Rezsnsion gefällt. Ich fand deine auch gut! :D
      Wir freuen uns über jeden Leser!

      Alles Liebe
      Gina

      Löschen