Freitag, 19. Juni 2015

Soll ich jetzt wirklich kommentieren ?!

Hallo Ihr Lieben,
wie Ihr vielleicht gemerkt habt, sind wir in letzter Zeit wieder sehr aktiv geworden und wir haben sogar schon bis Juli für jede Woche vorgeplant und ich mache jetzt bei ein paar Aktionen mit. 
Dabei haben wir wieder mehr Kommentare als sonst auf den Blog bekommen. Ich habe mich natürlich sehr gefreut, geantwortet und auch auf deren Blogs vorbeigeschaut. Und dann habe ich angefangen nachzudenken. 
Ich freue mich immer riesig über Kommentare und bin natürlich traurig, wenn ich keins bekomme, wo ich gerne eins hätte. 
Selbst bin ich aber jemand der nicht oft kommentiert.
Wenn ich sehe, dass schon 5 andere kommentiert haben, denke ich oft "Ach das ist ja unnötig, wenn ich jetzt auch noch mal kommentiere" oder ich bin einfach zu faul. Aber nein! Es ist eben nicht unnötig. 
Wie kann ich erwarten, dass andere bei uns kommentieren, wenn ich selber es nicht tue. Und auch wenn 5 andere es schon kommentiert haben, so kann ich doch auch noch mein persönliches Kommentar da lassen, denn dieses zählt doch auch! Und selbst wenn es nur ein kurzes Kommentar ist, es ist eine Rückmeldung.
Ich als Blogger schätze auch die kleinen Kommentare, die nur aus einem Satz bestehen, genauso sehr wie die langen Kommentare. Alleine, dass sich jemand die Mühe macht sich meinen Post durch liest und ihn dann nicht gleich wieder schließt, sondern noch eine kleine Meinung da lässt, macht mich schon glücklich.
Also habe ich jetzt meine Denkweise geändert. Jedes Mal wenn ich etwas lese, mir eine Meinung bilde dann schreibe ich sie auch gefälligst auf und kommentiere den Post! Ich habe heute damit angefangen und die neusten Post, die ich bei Bloglovin noch nicht gelesen hatte kommentiert, wenn ich es wollte und es hat mir so viel Spaß gemacht.
Was ich aber schade finde, ist das manche Blogger Kommentare nicht beantworten. Selbst nach einer Woche sehe ich Posts mit Kommentaren und keins ist beantwortet. Das finde ich wirklich traurig. Natürlich muss man die Kommentare nicht immer direkt beantworten. Um Gottes Willen, selbst wir brauchen ein paar Tage. (Jedoch sollte man es auch nicht mit dem Zeit lassen nicht übertreiben!) Aber ich rede hier wirklich nur von denen, die nie darauf antworten. Da macht man sich die mühe und es ist, als ob es sich der Jenige nicht mal durchgelesen hat.
Aber ich lasse mich nicht entmutigen! Denn es macht mir wirklich großen Spaß.

- So, ich musste das jetzt einfach los werden.

Liebe Grüße,
Anna

Kommentare:

  1. Schön geschrieben!
    Ich selbst bin ja eher ein stiller Leser & trau mich oft nicht etwas zu sagen, weil ich nicht weiß wie ich es formulieren soll oder andere genau das geschrieben haben, was ich denke.
    Aber klar, du hast recht, auch die wenigsten Sätzen machen den Verfasser stolz.
    Ich werd mich bemühen das zu enden.
    LG Nicky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      die Mehrheit sind ja eher stille Leser und manchmal muss ich auch erst mal überlegen wie ich es Formulieren soll und dan sitze ich da und schreib einen Satz und lösch ihn wieder und dann noch mal,... das kann manchmal schon lange dauern bei mir. :D
      Mich freut es total, dass du dies ändern möchtest und auch schon mal hier kommentiert hast. Dann habe ich damit schon mal was verändern können. *stolz*

      Ganz liebe Grüße,
      Anna

      Löschen
  2. Hey,
    da kann ich dir in allem nur zustimmen!
    Ich habe einige Monate kaum bei anderen Blogs kommentiert, weil ich die Zeit eher für meine Blogposts schreiben, statt andere zu lesen, gebraucht habe und mittlerweile geht es wieder aufwärts. Ich schreibe meinem Blog für den Austausch und freue mich auch riesig über jeden Kommentar. Deshalb habe ich mir angewöhnt, (fast) immer die Blogposts zu kommentieren, die ich gelesen habe. Auch wenn "tolle Rezension" nach 08/15 klingt meine ich es immer so und möchte mit meinen Kommentaren die Wertschätzung zeigen, für die Arbeit, die sie in den Post (und vor allem Rezension) gesteckt haben.
    Auf erhaltene Kommentare zu antworten finde ich auch immer wichtig, denn dadurch zeigt man, dass man sich wirklich jeden durchgelesen und sich darüber gefreut hat.
    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,
      Du sagst es genau "Ich mache den Bog zum Austausch" dafür ist er ja da um andere Menschen zu erreichen und dann muss ich auch mit den anderen kommunizieren!
      Manchmal finde ich es am Anfang schwer die richtigen Worte zu finden, da wie du schon sagst sich irgendwann alles nur noch 08/15 anhört, daher versuche ich auch immer auf den Text tiefer einzugehen, damit ich nicht nur ein wiziges Kommentar da lasse. :)

      Ganz liebe Grüße,
      Anna

      Löschen
  3. Hey,
    sehr schöner Beitrag :) Ich kommentiere auch recht wenig, was im Moment aber daran liegt, dass gerade viele Liebesromane und YA rezensiert werden und das gar nicht mein Ding ist. Da finde ich es ein bisschen sinnlos zu sagen: toll, dass dir das Buch gefallen hat aber für mich ist das nix. Wenn das bei mir jemand kommentiert tu ich mich auch mit einer Antwort schwer. Egal :D
    Wenn ich was gut finde, dann kommentiere ich. Wenn bei mir jemand kommentiert, dann antworte ich, da seh ich es wie du :)
    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,
      Dankeschön! :) Haha ok, dass kann ich wirklich verstehen. Kommt auch irgendwie blöd rüber. Wie wenn man zum Koch sagt, dass es lecker aussieht, man aber dagegen Allergisch ist. Dan ist es wirklich blöd. :D
      Dann sind wir schon zwei. :)

      Ganz liebe Grüße,
      Anna

      Löschen
  4. Genau so sehe ich es auch. Ein kurzes Statement reicht schon aus. Aber als Blogger weiß man, wer da war ;-).
    Ich freue mich inmer über Kommentare und versuche zu antworten. Egal wie viele schon unter dem Post sind ;-).
    Im Moment bin ich viel auf anderen Blogs unterwegs und lese und kommentiere ;-).

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,
      genau, dadurch hat man als Blogger auch eine kleine Übersicht, wer überhaupt seine Leser sind und wie sie über dies und das denken. :)

      Ganz liebe Grüße,
      Anna

      Löschen
  5. Huhu Anna!

    Du hast recht, ich selbst freue ich mich auch, wenn jemand auch nur kurz etwas schreibt. Dann bekommt man wenigstens mit, dass man wahr genommen wurde :) Deswegen schreib ich das hier auch gerade, obwohl eigentlich bereits alles gesagt wurde :D

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nicole,
      genau! Schließlich hat man die Klicks, aber man kann sich nicht sicher sein, ob der jenige sich jetzt nur die Bilder angesehen hat oder auch den Text oder die gesamte Rezension gelesen hat.
      Ich freue mich auch sehr über dein Kommentar! :)

      Ganz liebe Grüße,
      Anna

      Löschen
  6. Hallo Anna!

    Du hast sowas von Recht! Ich ertappe mich selber dabei, dass ich viel zu selten kommentieren. Ich weiß, dass ich das ändern sollte. Ich überlege mir mal einen Masterplan. :D
    Man sollte sich wirklich angewöhnen, wenigstens kurz etwas zu hinterlassen. Denn ich freue mich auch immer wieder ganz doll über jeden einzelnen Kommentar.
    Und weißt du was, genau das mache ich jetzt. :)

    Viele Grüße
    Sabrina von den Bookwives

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabrina,
      diesen Moment hatte ich vor einiger Zeit auch, als ein anderer Blogger das Thema mal kurz angeschnitten hatte und ich dann überlegt hatte mehr zu kommentieren, aber irgendwie war ich am Ende immer noch genauso faul. :D Also nutze deinen Elan! :)
      Deswegen bin ich jetzt auch so froh, mich überwunden zu haben, denn wenn man mal anfängt hier und dort zu kommentieren macht man es schon fast automatisch. :)
      Ich freue mich auch über dein Kommentar. :)

      Ganz liebe Grüße,
      Anna

      Löschen
  7. Hallo Anna!

    Ein sehr schöner Beitrag über den ich gerade per Zufall dank Facebook gestoßen bin :)
    Ich finde auch, dass das Kommentieren auf anderen Blogs wichtig ist, aber manchmal schafft man es auch einfach nicht überall, weil eben das "wahre Leben" dazwischen kommt. Ich nehme mir immer vor zu kommentieren und das nicht nur auf meinen "Stammblogs", die ich gerne lese und immer besuche, sondern auch auf anderen Blogs, die vielleicht noch kleiner sind oder unbekannt. Aber ich habe auch immer einen gewissen Anspruch an die Länge meiner Kommentare, da ich nichts gehaltloses schreiben möchte, sondern etwas, das sich auch auf den jeweiligen Beitrag bezieht. Bei mir ist es manchmal so, dass es Zeiten gibt, da kommentiere ich mehr (meist immer dann, wenn ich mehr Luft habe und nicht lernen muss o.ä.) und dann gibt es Zeiten, da komme ich gar nicht zum Kommentieren.

    Aber generell ist es ja auch so, dass man durch das Kommentieren andere Blogger besser kennen lernt oder gar auf neue Blogs stößt. Und nicht zu letzt kommentiert man ja auch gerne bei jemandem zurück von dem man auch einen Kommentar bekommen hat :) Ich glaube also, dass das Kommentieren einfach beim Bloggen mit zur "Jobbeschreibung" dazugehört, da es ein wichtiger Bestandteil der Vernetzung untereinander ist :)
    Und jeder freut sich doch über Kommentare und ist dann auch neugierig, wer denn da bei einem kommentiert hat (zumindest geht es mir immer so :D).

    Und jetzt nochmal auf den Punkt: Danke, dass du dieses interessante Thema in einem Beitrag aufgegriffen hast und ich freu mich auf deine Antwort ;D

    Ganz liebe Grüße,
    Laura von Skyline of Books

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Laura,
      Dankeschön :) und wie gut das es Facebook gibt . :D

      Da hast du natürlich recht. Man hat nicht immer die Zeit und es kommt zur genüge vor. Dafür habe ich aber Bloglovin und makiere die Posts einfach als noch nicht gelesen und greife auf einem späteren Zeitraum, wo ich dann Zeit habe, darauf zu um es zu kommentieren. :)
      Und wo du das jetzt sagst, ich mag es auch nicht wenn mein Kommentar zu kurz ist. Ich schreibe gerne ausfürlich und lang. Bei kleineren Posts kann man aber natürlich nicht immer lange Kommentare schreiben. :)

      Das du auch bei den kleineren und unbekannten kommentierst ist auch schön. Schließlich ist aller anfang schwer und wer erinnert sich nicht an die ersten Wochen und Monate. Voller Hoffnung das sich jemand auf den Blog verirrt. :D

      Ja da hast du recht. Wenn jemand neues folgt merkt weiß man manchmal gar nicht wer überhaupt der neuling ist. Wenn mit jemand aber ein Kommntar schreibt, werde ich auch mit sicherheit den bBog anschauen (ich bin dann immer total neugierig. :D) und vlt auch folgen.

      Das mit der Jobbeschreibung finde ich süß ausgedrückt. :D Aber du hast recht!

      Um ehrlich zu sein, bin ich so überrascht über die ganze Anteilnahme. Gestern Nacht musste ich einfach mal einwenig Luft lassen, hatt keine wirklichen Erwartungen und ich bin jetzt total überwältigt von den ganzen lieben Kommentaren. ♥

      Ganz liebe Grüße zurück,
      Anna

      Löschen
  8. Liebe Anna,

    Ja du bringst es alles sehr treffend auf den Punkt. Ich gehören leider auch zu den faulen Socken die wenig kommentieren.
    aber ich habe mir schon sooo oft vorgenommen dies jetzt wieder regelmäßiger zu tun.

    LG sheena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo sheena,
      ich glaube von der Gattung fauler Socken gibt es nicht nur dich. :P
      Ich habe es mir auch schon oft genug vorgenommen und jetzt endlich, setzte ich es auch in die Tat um und das mich so glücklich. :)

      Ganz liebe Grüße,
      Anna

      Löschen
  9. Hi, toller Beitrag mir geht es da genauso wie dir. Ich habe mir auch fest vorgenommen mehr zu kommentieren, auch wenn es halt dann nicht immer ein riesiger Kommentar wird und teilweise halt auch nur so ein bis zwei Sätze. Ich freue mich selbst immer extrem wenn ich Kommentare bekomme :)

    Ich finde es auch immer sehr schade, wenn ich irgendwo kommentiere und nie eine Antwort bekomme, auch die Antwort muss nicht riesig lang sein, aber teilweise schaue ich nachdem ich irgendwo kommentiert habe immer wieder nach, ob ich eine Antwort bekommen habe und wenn dann nichts kommt bin ich echt etwas enttäuscht... :(

    glg Nadja :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hei,
      dankeschön :) Das freut mich, dass ich nicht die einzige bin, die sich das vorgenommen hat und es so sieht wie ich. :)

      Ja, das finde ich immer total traurig. Da kommentiert man schon und der Blogger antwortet nicht mal. Das finde ich auch immer blöd und mir fehlt dann auch die Lust dort wieder zu kommentieren. Obwohl man ja nie weiß, ob er vielleicht einfach grad keinen Kopf dafür hatte oder das Kommentar übersehen hat. Aber trotzdem ist es und bleibt es ärgerlich!

      Ganz liebe Grüße,
      Anna

      Löschen
  10. Hallo Anna (Namenvetterin ^^),

    einige tolle Gedanken, die du da hast - finde ich sehr interessant. :) Ich bin ja noch recht neu in der Bloggerwelt und freue mich wie irre über jeden Kommentar, der bei mir eintrudelt. Und ich beantworte jeden Kommentar auf meinem Blog - wenn ich das nicht mache, ist er durchgerutscht... ist mir aber erst einmal passiert. Ich möchte auch selber eine Reaktion auf meine Kommentare woanders haben, deswegen reagiere ich eben auf alle Kommentare auf meinem Blog.

    Außerdem versuche ich jedem Kommentator mit eigenem Blog auch einen Gegenbesuch abzustatten und zu stöbern und zu kommentieren. Ich brauche zwar auch manchmal sehr lange, gerade bei Aktionen wie "Gemeinsam lesen" schaffe ich selten alle Seiten zu besuchen - das ist einfach zu viel. :(

    Ich denke einfach, dass die Blogs ja durch die Kommentare und den dadurch entstehenden Austausch leben, deswegen versuche ich auch regelmäßig zu kommentieren, um das auch selber zu leben. :)

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Anna (Namensvetterin :D),
      als ich gesehen habe das wir ein neues Kommentar von Anna haben, war ich erst soo verwirrt , weil ich dachte irgendwas wurde in meinem Namen veröffentlicht, von dem ich nichts wusste. :D

      Dankeschön. :) Ich sage dir, auch nach drei Jahren wirst du dich immer über jedes Kommentare freuen. :) Ich finde es auch selber unangenehem, wenn ich noch Kommentare auf dem Blog habe und sie noch nicht beantwortet habe. Ich versuche sie dann immer schnellst möglich zu kommentieren und auch alle! :)

      Ja, bei so großen Aktionen verliert man auch schnell den Überblick, dort machen immer so unglaublich viele Blogger mit!

      Du sagst es. Wenn niemand mehr irgendwo kommentieren würde, würde wir auch alle untergehen und einfach den spaß verlieren, wenn es nur so einseitig ist und man nie rückmeldung bekomt.

      Ganz liebe Grüße,
      Anna

      Löschen
  11. Hi!

    Ich finde kommentieren sehr wichtig. Immer mach ichs auch nicht, weil ich grad zu einem Beitrag einfach nichts zu sagen habe, aber ich versuche schon immer, ein paar nette Worte dazulassen. Wie du schon sagst, man selber freut sich ja auch drüber!
    Gerade bei Aktionen merkt man es oft: Es gibt Blogger, die kommentieren sehr viel bei anderen - und es gibt Blogger, die kommentieren gar nicht. Wundern sich dann aber, warum sie selber keine Kommentare kriegen! ^^

    Also: Traut euch! Jeder darf schreiben und kommentieren, wie ihm der Schnabel gewachsen ist! ;)
    Natürlich immer nett und freundlich (schlimm, dass man das auch noch erwähnen muss *lach*)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hei,
      kommentieren ist ja auch sehr wichtig! :) Natürlich, man kann nicht immer seinen Senf dazu geben. Schließlich sind nicht alle Themen für einen gemacht. Aber sonst macht es mich auch total glücklich ein Kommentar zu schreiben und zu wissen, das der Blogger sich für ein par Minuten darüber freut. :)

      Das ist aber auch bescheuert! :D Man sollte auch immer selbst die Initiative ergreifen.
      Und wie du schon sagst, immer nett und freundlich bleiben! Das ist wirklich wichtig und nicht schön, einfach nur gemein zu sein. Das kann den anderen tief treffen.

      Ganz liebe Grüße,
      Anna

      Löschen
  12. Hey,

    also bei mir kommt es immer ganz darauf an wie viel Zeit ich habe. Eigentlich kommentiere ich sehr gerne, gerade weil ich mich auch immer sehr über Kommentare freue und mich gerne austausche, wenn mir aber hinten und vorne die Zeit fehlt, lese ich lieber nur die Beiträger der anderen Blogger um nicht alles zu verpassen :)
    Einen Kopf darüber was ich schreibe, mache ich mir nie ;-) gebe einfach meinen Senf dazu, einfach was ich gerade darüber denke :)

    Liebe und sonnige Grüße ☼
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hei,
      ja Zeit ist natürlich wichtig. Wenn man nicht kann, ist es auch nie gut es zu erzwingen und es noch schnelll schnell zu machen. Da kommt meistens nichts gutes dabei raus. :D Im Moment habe ich wieder mehr Zeit und das nutze ich voll aus. :)

      Oft muss ich auch nicht wirklich lange überlegen was ich schreibe. :P Aber manchmal muss ich dann doch noch einwenig überlegen. Ich will es ja nicht einfach so hin kritzeln. :)

      Ganz liebe Grüße,
      Anna

      Löschen
  13. Grüß' dich! :)

    Wirklich schön geschrieben! :-) Ich habe euren Blog gerade über Facebook gefunden, weil du da auf diesen Post aufmerksam gemacht hast. Und ja, ich kann dir nur zustimmen - in allen Punkten. Ich selbst freue mich ebenso über jeden noch so kleinen Kommentar, auch wenn es der 20. ist, ist es noch genauso schön für mich. Und ich selbst kommentiere sehr gerne auf anderen Blogs und nehme mir auch die Zeit dafür. - Warum? - Eben weil es einem anderen Blogger ein Lächeln ins Gesicht zaubern kann und dann ist es das wert. Ich persönlich fände das dann auch schade, wenn ich mir erst den Post durchlese und dann nichts dazu kommentiere, da gibt es ja dann ja auch keinen offiziellen 'Beweis', dass ich da war.
    Mich persönlich ärgert es sogar manchmal, wenn ich auf einen Kommentar, den ich irgendwo gepostet habe, keine Antwort bekomme, vor allem dann, wenn ich viel geschrieben habe und vielleicht sogar Fragen darin gestellt habe. Besonders traurig ist es dann, wenn ich sehe, dass der Kommentator unter oder ober mir eine Antwort erhalten hat, aber ich nicht. Das ist mir nun auch schon ein paar Mal passiert, und bekomme ich natürlich immer mit, weil ich Eine bin, die eigentlich immer dieses Häkchen bei "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten" setze. Das nagt dann schon ein bisschen am Selbstbewusstsein, muss ich ehrlich zugeben ... :-/

    Alles Liebe ♥,
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grüß dich auch :),
      dankeschön. :) Ich hatte gar nicht erwartet, dass der Post auf Facebook so viel Aufmerksamkeit bekommt.. :O

      Genau, ich habe auch noch nie einen Blogger sich über zu viele Kommentare beschweren hören. Das wäre aber auch die höhe! :D
      Das sehe ich genauso. Deswegen macht es mich auch glücklich wenn das Kommentar dann gepostet wurde, denn damit mache ich jemandem mit ganz wenig aufwand einwenig einbisschen glücklich. :)
      Und mit dem Beweis hast du natürlich auch volkommen recht. Als Blogger sieht man zwar die Klicks die die jeweiligen Posts haben, aber man weiß nicht, hat der jenige sich das überhaupt richtig durch gelesen, sich nur die Bilder angesehen oder es direkt wieder weggeklickt ?

      Das ärgert mich auch total!! Bisher habe ich es aber nur erlebt, dass der jenige gar nicht geantwortet hat, aber wenn er dem davor antwortet und dem dannach ist es mehr als ärgerlich! Das würde mich total auf die Palme bringen und auch enttäuscht sein. Ich kann dich komplett verstehen!! :/

      Gaaanz liebe Grüße,
      Anna

      Löschen
    2. Hehe^^, na da siehst du mal, was man über FB alles erreichen kann. ;)

      Das stimmt, zu viele Kommentare hatte wohl noch keiner von uns, und ich würde echt zu gerne mal in die Verlegenheit kommen, wegen einer Flut an langen Kommentaren mit dem Beantworten derselben nicht mehr nachzukommen. ;-) Aber wenn ich mir das hier so ansehe: mittlerweile kommt es meinem eben beschriebenen Szenario schon ziemlich nahe, nicht? :D

      Genau, mit dem Kommentar eines Bloggers hat man dann auch eine Bestätigung, dass derjenige sich seinen Post auch durchgelesen und sich ein paar Gedanken dazu gemacht hat und das macht den Postschreiber natürlich glücklich. Dass jemand sich nichts traut zu schreiben, finde ich einerseits traurig und andererseits kann ich es auch nicht so ganz nachvollziehen, denn mal ganz ehrlich: was soll denn schon passieren? Niemand wird einem den Kopf abreißen, weil man evtl. was 'Falsches' schreibt. Das hier ist eine virtuelle Wirklichkeit, wir stehen uns ja nicht gegenüber, ich finde es hier im Internet sogar weitaus einfacher, etwas zu sagen, als von Angesicht zu Angesicht. Aber ich bin ich und wie es anderen diesbezüglich geht, kann ich ja auch nur erahnen. ;)

      Hm, ja, weißt du, man fragt sich dann natürlich, was das soll? Bin ich dem Postschreiber nicht sympathisch? Liegt es an mir? Was habe ich falsch gemacht, dass ich keine, aber der unter mir schon eine Antwort bekommt, ...? Sei froh, dass du das noch nicht 'erlebt' hast. Mir ist es gerade erst wieder am Dienstag beim Gemeinsamen Lesen passiert ...

      Liebe Anna, ich folge eurem Blog jetzt einfach mal. Bin gespannt, ob es in Zukunft weitere so tolle Beiträge, wie diesen hier, geben wird. :-)

      Alles Liebe ♥,
      Janine

      Löschen
    3. Hallo liebe Janine,
      auf Facebook kann man wirklich viel erreichen. :)

      Ohh ja! Ich wollte eigentlich gestern noch den ganzen Rest beantworten, aber ich habe das einfach nicht geschafft. Ich möchte mich nicht die ganze Zeit wiederholen und brauche dann meistens für eine Antwort etwas länger und dann habe ich von ganzen PC Starren langsam Kopfschmerzen bekommen. Ich bin aber gerade sehr erleichtert, alle beantwortet zu haben, bevor ich noch mal raus gehe. :)

      Ich kann es auch nicht wirklich verstehen. :/ Genau, ich erlebe die Bücher Blogger als sehr friedlich und nicht als gemein, wovor man sich fürchten sollte, oder ?? :D
      Persönlich finde ich es auch vieel einfach meine Meinung aufzuschreiben und es als Kommentar unter einem Post zu posten.
      Da hast du natürlich wieder echt. :)

      Das ist für einen wirklich unangenehm. Tatsächlich habe ich gerade nach gedacht und mir ist ein Kommentar eingefallen, wo der darunter eine Antwort bekommen hat und ich darüber nicht. Es war zwar auch ein wirklich kurzes Kommentar zum neuen Design, aber dennoch hat es mich einwenig traurig gestimmt.

      Ich habe es gerade gesehen und habe mich sehr gefreut. Dankeschön ♥.

      Ganz liebe Grüße,
      Anna

      Löschen
  14. Hallo!

    Ich habe auch länger gebraucht, bis ich mich getraut habe zu kommentieren. Aber schon allein, dass der Blogger dann weiß, dass jemand da war und den Beitrag gelesen hat, machen Kommentare meiner Ansicht nach wichtig. Und es stimmt schon, manche Kommentare klingen sicher nach 0815, andrerseits, wenn eine Rezension toll ist, darf man das ja wohl schreiben. ;-)

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hei,
      als Blogger ist es immer schön zu sehen, dass jemand es sich tatsächlich durch gelesen hat und Notiz davon nimmt. :)
      Auch wenn sie sich nach 0815 anhören, es ist und bleibt ein Kommentar und falls ich jemals einen Blogger treffe der sich darüber aufregt, dem werde ich erst mal meine Meinung geigen! :D

      Ganz liebe Grüße,
      Anna

      Löschen
  15. Toller Beitrag und ich kann nur zustimmen. Klar hat man nicht immer zu jedem Beitrag etwas zu sagen/schreiben und ich hinterlasse auch nicht immer einen Kommentar, aber meistens schon und freue mich über den dann entstehenden Austausch. Auf meinem Blog beantworte ich jeden Kommentar, da ich mit meinen Lesern in Kontakt bleiben möchte und gerade davon lebt ein Blig in meinen Augen auch. Ebenso versuche ich meist nach 1 oder spätestens 2 Tagen zu antworten.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    PS: ich stöbere mal noch etwas auf eurem schönen Blog rum :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,
      dankeschön! :) Natürlich, man kann nicht immer etwas schreiben, aber das wäre ja auch zu viel verlangt, dass man alles immer kommentieren muss. :)

      Auf unserem Blog beantworten wir auch immer jedes kommentar und der Austausche gefällt mir auch sehr der dabei entsteht. :)

      Eben, wenn nie jemand kommentieren würde, würde ich irgendwann keine Lust mehr haben. Ich blogge natürlich für mich, aber ich möchte die Leute auch erreichen und ab und zu eine kleine Rückmeldung bekommen. :)

      Ganz liebe Grüße,
      Anna

      Das freut uns! Danke fürs folgen ♥

      Löschen
    2. Absolut und da es mit Arbeit und viel Zeit verbunden ist, freut man sich über die Rückmeldung (en).

      Bitte und sehr gerne.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  16. Hi Janine! Ich habe noch kein so großes Nerzwerk und wollte das ändern, hab kommentiert, kommentiert und kommentiert. Alles, was mich angesprochen hat. Aber zurückgekommen ist eigentlich nix oder eben nicht mal Antworten. Finde ich sehr frustrierend...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, super. Bloß weil die Janine das auf g+ geteilt hat, habe ich gleich mal "Hi Janine" geschrieben! Ich Dödel! Ich meine natürlich "Hallo Anna!" Ich bitte vielmals um Entschuldigung!

      Lg, Karin

      Löschen
    2. Hallo Karin,
      das finde ich aber sehr traurig! Wenn Leute bei mir kommentieren gucke ich meistens auch auf deren Blogs (Auch wenn ich manchmal etwas länger dafür brauche. :D). Schließlich macht es mich neugierig und vielleicht entgeht mir dann auch ein total toller Blog. Wenn ich dem jenigen nicht folge, versuche ich trotzdem ein kurzes kommentar dazulassen. :)
      Ich werde mir deinen Blog auf jeden Fall mal ansehen und das mit dem Namen ist doch nicht schlimm. Kann mal pasieren. Hat mich im ersten Moment einwenig gewundert. :'D

      Ganz liebe Grüße,
      Anna

      Löschen
  17. Hallo,

    wirklich schöner Post! Ich bin auch eher eine stille Leserin, da ich mich meist nicht traue einen Kommentar zu verfassen. Es kommt mir immer so vor, als wäre das, was ich zusagen habe nicht so wichtig. Aber du hast recht, als Blogger freut man sich über jeden Kommentar!

    LG
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hei,
      dankeschön! :) Wie kanst du denn nur so etwas denken ? :( JEDES Kommentar egal von wem IST wichtig! Bitte denk nicht so schlecht von dir. :/

      Gaanz liebe Grüße und danke für dein Kommentar,
      Anna

      Löschen
  18. Ein schöner Beitrag! Mir ist das auch schon aufgefallen, dass je häufiger ich selbst kommentiere, auch mehr Rückmeldung auf dem Blog da ist. Normalerweise bin ich auch schnell dabei zu antworten, nur in den letzten Wochen brauche ich dann doch ein paar Tage (wenn mir nicht auch manchmal der ein oder andere durch die Lappen geht).

    Seit zwei Jahren mache ich auch bei einer Kommentarchallenge mit, bei der man sich am Ende des Monats notiert, wie viel man kommentiert hat. Dadurch achtet man schon viel bewusster darauf. Leider ist es eher die Mehrheit, die generell nicht allzu häufig kommentiert. Wenn sich jeder etwas an die eigene Nase fassen würde, wäre sicher noch viel mehr Austausch unter den Bloggern da.

    Dass manche gar nicht antworten finde ich auch sehr schade :/

    Auf fröhliches Kommentieren :)

    Liebe Grüße,
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,
      dankeschön! :) Ich beantworte auch eigentlich sehr schnell, aber jetzt habe ich das irgendwie nicht direkt geschafft und habe doch gestern und heute für alle Kommentare gebraucht. :D
      Bei so vielen, schaffe ich es aber auch nicht alle in einem Rutsch zu beantworten, schließlich will ich nicht immer das gleiche aufschreiben..

      Ich wusste dass es so eine Challenge in der Art gibt, wusste aber nicht mehr wie sie heißt und ob es die noch gibt. Danke für den Namen. :D
      Ich finde das eine richtig gute Idee, aber ich glaube ich bin einfach nicht so der Challenge Typ. Ich bekomme das am Ende nie richtig hin, mir alles auf zuschreiben und so.

      Da hast du leider recht. :/

      Das mit dem nicht antworten finde ich wirklich sehr blöd.

      Auf fröhliches Kommentieren. :D

      Ganz liebe Grüße,
      Anna

      Löschen
    2. *lach* ja das kenne ich. Wenn man so einen Meinungspost macht und da viel Rückmeldung da ist, sitzt man erst einmal ewig dran die Kommentare zu beantworten. Aber eben das ist der Austausch, den man sich eigentlich als Blogger wünscht und dann macht man das auch gerne ;) Vielleicht nicht jeden Tag in dem Umfang^^

      Ich hab so eine App auf dem Handy, die für mich mitzählt. Da drücke ich einfach drauf für jeden Kommentar und dann ist das ziemlich einfach. Zu Beginn hab ich das mit Strichlisten gemacht, das ging mir dann schon irgendwann auf die Nerven. Die Challenge ist von Bou und startet eigentlich immer vom 1.1. eines Jahres. Mal sehen, ob es nächstes Jahr in die dritte Runde geht.

      Aber es geht auch ganz ohne Challenge ;) Man muss nur wollen!

      Löschen
  19. Liebe Anna,
    über eine Leserin bin ich auf deinen Beitrag gestoßen und dachte mir: Ha, da lass' ich meinen Senf doch gleich mal da. Ich finde, du hast es kurz, knapp und klar auf den Punkt gebracht und zukünftig werde ich auch meine Meinung unter einem Beitrag lassen, selbst wenn schon 5 andere kommentiert haben. Mir tut's net weh und den anderen freuts.
    Ich habe mir jetzt schon überlegt, sonntags immer fest eine Blogrunde einzulegen, die Stimmung passt, die Zeit hat man da meist auch.
    Vielen Dank für deinen Beitrag und den gleichzeitigen "Wachrüttler", das braucht man ab und zu einfach. Und da das Thema bei mir auf dem Blog gestern auch zur Sprache kam, kam das wie gerufen.
    Schönen Sonntagabend und liebe Grüße,
    Bröselchen ^_^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Bröselchen,
      oh wirklich ? :O Ich hatte wirklich nicht gedacht, dass dieser Post soviel Aufmerksamkeit bekommt. :)
      dankeschön. :) Eben einen tust nicht weh und wirklich viel Aufwand ist es auch nicht.

      Das ist eine tolle Idee. Ich folge deinem Blog sowieso schon lange, aber dann werde ich mal auf die Blogrunde aufmerksam warten. :)

      Nichts zu danken, schließlich brauchte auch ich einen kleinen Wachrüttler. :D

      Dir auch einen schönen Sonntag und ganz liebe Grüße,
      Anna

      Löschen
  20. Huhu :),

    hier bin ich, spät, aber immerhin :D!
    Ich erkenne mich in sooo vielen Punkten wieder, die du da aufgezählt hast. Besonders der Punkt mit: "Ach da sind ja schon so viele Kommentare, da brauche ich ja nicht auch nochmal das immer Gleiche hinschreiben." Ähhhhm, ja. Wie oft habe ich das schon gedacht? Zu oft.
    Ich lese wirklich gerne und oft Neuzugänge-Posts, aber ein Kommentar von mir unter so einem Post findet man nur selten :D. Woran liegt's? Ich bin nicht zu faul zu kommentieren, sondern denke mir meist, dass mein Kommentar eigentlich unnötig wäre. Wer will schon mein "Das Buch habe ich auch gelesen, fand ich cool" lesen x)? Aber andererseits: Warum nicht? Ich freue mich auf meinem Blog schließlich auch über solche Kommentare.
    Natürlich kann ich auch in Zukunft nicht unter jedem Post einen Kommentar lassen, aber ich könnte es wenisgtens bei jedem zweiten Post probieren. Schließlich freut sich jeder über Kommentare ♥.

    Liebste Grüße
    Conny :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :),
      ist ja nicht schlimm. :D

      Oh ja! Dieser Punkt ist auch meine Ausrede für immer. gewesen :D Man denkt, dass wenn sowieso schon ein paar etwas dazu geschrieben haben, dass man selbst es nicht mehr aufschreiben muss. Für was, wenn die anderen schon geschrieben haben was mach denkt ? ich glaube, die meisten denken so. Aber ich finde es mittlerweile wichtig, trotzdem meine persönliche Meinung aufzuschreiben. Selbst, wenn jemand fast das gleiche schonmal geschrieben hat. der Blogger sieht dann, auch ich war dort, habe seinen Beitrag gelesen und mir Gedanken dazu gemacht. :)

      Aber so ein Kommentar unter Neuzugnge Post ist doch genau richtig. Wenn ich z.B. neue Bücher kaufe, höre ich sehr gerne ob andere es schon gelesen haben und wie sie es fanden. Dann kann ich einwenig einschätzen ob ich es demnächst lesen werde oder es mir für etwas Bestimtes aufhebe. :)

      Genau. Man muss auch daran denken, was man persönlich schafft. :)

      Ganz liebe Grüße,
      Anna

      Löschen